Übrigens…

Bereits morgen fliegen Jonas und ich nach Puerto Rico bzw Thailand und sind so gespannt was Gott für uns dort bereit hält! Wenn du es auf dem Herzen hast, so bitte bete für uns.

Sicherlich könnte man sagen, dass wir nicht die qualifiziertesten Personen sind um dort hin zu gehen, aber in Gottes Königreich werden nicht die Qualifizierten ausgesucht, sondern die Ausgesuchten werden qualifiziert. Und genau so ist es auch bei uns. Wir fühlen uns nicht immer bestens vorbereitet. Aber trotzdem gehen wir, weil wir wissen, dass Er bei uns sein wird und uns zur rechten Zeit ausrüstet und bei uns steht. Die Angst davor Fehler zu machen, etwas falsches zu sagen, kann einem das ganze Leben lähmen. Ich möchte mich nicht davon aufhalten lassen, weil auch Gott sich davon nicht aufhalten lässt. Wenn ich eines hier auf meiner Reise gelernt habe, dann dass Gott einem mit seinen Fehlern und Problemen nicht alleine lässt. Selbst wenn man alles verbockt hat, Er wendet sich nicht ab. Er entscheidet sich immer wieder aufs neue, mit dir in deinem „Mist“ zu bleiben, auch wenn alle anderen sich abwenden. Er hat keine Angst vor unseren Fehlern, vor unserer Scham, unserer Schuld und vor dem was wir alles falsch gemacht haben. Bereits im Garten Eden und im alten Testament hat Er sich entschieden zu bleiben, wenn wir Menschen die falsche Entscheidung getroffen haben. Als Adam und Eva von der Frucht gegessen haben, als diese vom Teufel verführt worden sind, ist Gott zurückgekommen und hat nach den beiden gesucht (nicht dass man sich von Gott je verstecken könnte, aber dies ist ein anderes Thema). Er hätte auch einen Engel senden können. Er hätte niemanden senden können und Adam und Eva in ihrer Schuld hätte sitzen lassen können. Er war ihnen nicht schuldig, im Gegenteil, Adam und Eva haben Ihn missachtet. Sie haben Gottes Wort geringer geschätzt als die Worte der Schlange und Er hätte jeden Grund gehabt, sauer zu sein und sich zu entscheiden die beiden zu verlassen. Er tat es aber nicht. Er saß mit ihnen in dem Debakel – mehr noch, in seiner Güte hat er für Adam und Eva eine Lösung bereitgelegt.

Gott hat keine Angst davor, wenn wir etwas falsch machen. Im Gegenteil, genau in diesen Situationen sucht Gott uns um mit uns Gemeinschaft zu haben. Er ist die Lösung und sein Name ist Jesus. Wie schön, dass wir so einem Gott dienen dürfen, voller Liebe, Barmherzigkeit, Güte und Mitgefühl. Niemals hält er mir meine Fehler vor, Er behandelt mich, als hätte ich nie gesündigt. In seinen Augen bin ich rein und schuldlos. Und das bist auch du!

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s